CDU

Hanselädchen in Grieth ein Leuchtturmprojekt für NRW

24. 06.21

CDU-Landtagsabgeordnete Margret Voßeler-Deppe besucht Preisträger von „Nordrhein-Westfalen – hier hat Alt werden Zukunft“

KALKAR-GRIETH/DÜSSELDORF. Das Griether Hanselädchen mit Café ist zum Leuchtturmprojekt im Rahmen der Preisverleihung von „Nordrhein-Westfalen – hier hat Alt werden Zukunft“ gewählt worden. Diese Auszeichnung verlieh ihm nun das Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen in der Kategorie Austausch und Begegnung.

Das Griether Hanselädchen mit Café ist ein Dorfladen für verbindliche Nah- und Grundversorgung und ist als niedrigschwelliger sozialer und kultureller Treffpunkt vor Ort verankert. Dadurch wird die Versorgung im ländlichen Raum gewährleistet“, heißt es in der Begründung der Jury. Das Projekt sorgt so für Inklusivität und Nachhaltigkeit, Aufwertung der Nachbarschaft und Verbesserung der Infrastruktur und der Netzwerke in Kalkar-Grieth.

Hinter dieser etwas technischen und sachlichen Begründung der Jury für diese Preisverleihung steckt aber wie so oft das unermüdliche Engagement und das Herzblut von tatkräftigen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern vor Ort. Menschen, die für die Gemeinschaft ganz tolle Ideen in die Realität umsetzen“, so Margret Voßeler-Deppe (CDU), die Birgit Mosler vom Vorstand des Griether Hanselädchen eG stellvertretend für alle ehrenamtliche Unterstützer zur Auszeichnung gratuliert.

Es sind genau solche Projekte, die das Leben im ländlichen Raum liebenswert machen und das Miteinander der Menschen vor Ort fördern und zu recht ein Leuchtturm-Projekt für unser Land sind“, hebt die Politikerin hervor.