CDU

Margret Voßeler besucht den Weezer Wellenbrecher

28. 09.18

Noch mehr Platz für vielfältiges Angebot in erweiterten Räumen

WEEZE. Auf eine gute Jugendarbeit wird in der Gemeinde Weeze viel Wert gelegt und dafür ist man auch bereit, mit großem Engagement und viel Facharbeit richtig etwas zu bewegen.

Margret Voßeler besuchte während ihres Gemeindebesuchs die gerade erweiterten Räumlichkeiten des Weezer Wellenbrechers. In Begleitung von Bürgermeister Ulrich Francken und Vertretern der Weezer Ratsfraktionen besichtigte die Landtagsabgeordnete die offene Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung der Gemeinde Weeze. Das Team des Wellenbrechers informierte die Besucher über das umfangreiche interdisziplinäre und gut vernetzte Angebot des Wellenbrechers.

Die Mitarbeiter der Einrichtung verstehen sich als Anlaufstelle und Ansprechpartner für unterschiedliche pädagogische Fragestellungen. Ihre Schwerpunkte liegen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit, bei Ferienangeboten, geschlechtsspezifischer Arbeit, Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, Lernbibliothek und Lesestunden genauso wie bei Integration und Sprachkursen, Beratung und individuellen Hilfen, Projektarbeit an Kindergärten und Schulen sowie Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes.

Der Weezer Wellenbrecher bietet Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern eine Anlaufstelle für unterschiedlichste Herausforderungen. Er ist aber gleichzeitig auch ein Ort, an dem man einfach gemeinsam Zeit verbringen kann.

Margret Voßeler würdigte das umfangreiche Engagement: „Das ist schon ganz schön beeindruckend, was die Gemeinde Weeze und das Team des Wellenbrechers hier auf die Beine stellen. Das sucht im Klever Südkreis seines gleichen, sicher aber auch über die Grenzen hinaus. Hier bekommt die Jugendarbeit den Stellenwert, der ihr angemessen ist.“ Und so verwunderte es nicht, dass Bürgermeister Ulrich Francken das Team und Konzept des Wellenbrechers mit großer Zufriedenheit zu seiner langjährigen Erfolgsgeschichte beglückwünschte.